Deutsche Beachmeisterschaften U17 mit Joana Hurler

no images were found

Trotz Sommerloch konnten die Marktoffinger Volleyballer am vergangenen Wochenende einen großen Erfolg für sich verbuchen. Die FSV-lerin Joana Hurler hatte sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Maja Mewes (Inning) und zwei weiteren bayerischen Teams für die Deutschen Beachmeisterschaften der U17 am Saarländischen Bostalsee qualifiziert und dort überraschend den 5. Platz unter 24 qualifizierten Teams erreicht.

Der Turnierauftakt begann bereits verheißungsvoll, als sich das Duo gegen die an Nummer eins gesetzten Cäsar/Klinke mit einer denkbar knappe Niederlage (15:11, 9:15, 13:15) achtbar aus der Affäre zog. Im gesamten Turnierverlauf sollte dies für den späteren deutschen Meister sogar der einzige Tiebreak gewesen sein, den die Württembergerinnen zu bestreiten hatten.

In der Folge gewannen Hurler/Mewes drei Spiele, bis sich in der Zwischenrunde ausgerechnet ihre bayerischen Trainingspartnerinnen als Stolperstein erwiesen. Der Weg in die Finalrunde war durch zwei weitere Siege u.a. gegen das Hallen-Nationalmannschaftsduo  Agbortabi/Orthmann (Berlin/Lüdinghausen) allerdings weiter offen. Gestoppt wurden Hurler/Mewes erst durch die an Nummer zwei gesetzten Belquendouz/Roos (Stuttgart/Mutlangen) nach hartem Kampf wiederum im Tiebreak (15:12, 7:15, 11:15).

Als Teilnehmerin des jüngeren Jahrgangs reiste die FSV-lerin  glücklich und zufrieden nach Hause und kann mit Ihrer Partnerin im nächsten Sommer erneut bei der U17angreifen.