Damen 2 schafft Klassenerhalt

Die Damen 2 war am Samstag beim Tabellen Letzen in Bad Grönenbach zu Gast. Das Spiel versprach im Vorfeld schon ein spannendes zu werden, da es ein direktes Duell um den Klassenerhalt war. Der FSV Marktoffingen brauchte mindestens einen 3:2 Sieg.

_MG_8205

Außenangreiferin Sandra Hirsch

_MG_8228

und Jasmin Geiß

_MG_8269

sowie Lisa Müller punkteten über Außen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Beginn an trat das Team von Theresa Mezger sehr selbstbewusst auf. Der FSV war von vorne weg überlegen. Jasmin Geiß und Lisa Müller
knallte Bad Grönenbach die Bälle über Außen rein während die Abwehr um Libera Kathi Neuner die Bälle sicher nach vorne spielte.
Klare Führung zur Mitte des Satzes mit 17:8. Das Spiel war voll unter Kontrolle und der FSV spielte sich in einen Rausch und gewann mit 25:10.
In der Pause war Erleichterung zu spüren, der Klassenerhalt war Nahe, aber die Gastgeber zeigten nun dass Sie auch noch an den
Ligaverbleib glaubten. Vor allem die Linienbälle machten zu Beginn des zweiten Satzes der FSV Abwehr zu schaffen. Mit 6:10 lag die Damen 2 früh zurück und
fand nicht ins Spiel. Beim 17:22 packte Bad Grönenbach dann eine Serie aus und gewann souverän mit 17:25 zum 1:1 Ausgleich.

_MG_8237

Alles im Griff, Kathi Neuner

_MG_8229

und Verena Klaus sicher in der Abwehr.

_MG_8322

Jasmin und Sandra, Geschwister blocken besser.

 

 

 

 

 

 

Unsicherheit machte sich breit und auch in Satz 3 geriet die Damen 2 früh in Rückstand. Spielführerin Verena Klaus bemühte sich ihr Team wieder zu beruhigen, sie hatte einige starke Abwehraktionen die Jenny Stempfle den Angreiferinnen servieren konnte. Krissi Löfflad konnte in dieser Phase oft durch die Mitte punkten. Bad Grönenbach setzte sich aber weiterhin zu wehr, hatte mehr vom Spiel und gegen Spielende einen deutlichen Vorsprung von 18:22. Sandra Hirsch gelang es durch Ihre zweite Aufschlagserie im Satz die Damen 2 wieder in Führung zu bringen. Es begann eine nervenaufreibende und dramatische Schlussphase. Bad Grönenbach erkämpfte sich gleich zwei Satzbälle zeigte am Nerven und der FSV zog mit 25:25 gleich.
Die Damen 2 hatte dann im entscheidenden Punkt etwas mehr Glück und Selbstvertrauen, versenkte den Ball zum 27:25 und gewann den so wichtigen 3. Satz.

_MG_8214

Krissi Löfflad punktet gegen 3er Block

_MG_8216

Jenny Stempfle als Spielmacher

_MG_8307

Jasmin Beyerle blockt den Gegner weg.

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt schien es geschafft zu sein. Der vierte Satz wurde wieder klar vom FSV dominiert. Andrea Liebhäuser wechselte sich auf der Position 4 mit Sandra Hirsch ab und Jasmin Beyerle spielte für Verena Klaus. Die Annahme stand wieder sicher und so ergaben sich wieder Angriffe die zur 17:13 Führung führten. Doch die Gastgeber zeigten sich erneut bissig und kämpften sich zum 20:19 nochmals ran. Marktoffingen war das abgeklärtere Team und gewann gegen den TV Bad Grönenbach mit 3:1 (25:10; 17:25; 27:25; 25:22). Somit wird die Damen 2 auch in der kommenden Saison in der Landesliga spielen.

_MG_8335

Jubel über den entscheidenden Punkt

_MG_8361

Ein Super Haufen – Die Damen 2 14/15

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den FSV: Trainerin Theresa Mezger, Tobi, Kathi Neuner, Jasmin Geiß, Lisa Müller, Krissi Löfflad, Sandra Hirsch, Jenny Stempfle, Verena Klaus, Maria Altenburger, Andrea Liebhäuser und Jasmin Beyerle

Für die Damen 2 des FSV Marktoffingen  endet damit eine schwere von Ausfällen geprägt Saison, in der man deutlich hinter den eigenen Ansprüchen zurückliegt. Im letzten Jahr hatten die Volleyballerinnen noch 5 Punkte mehr auf dem Konto erreichte aber auch den 6. Platz. In den letzten Wochen brachte das Team dann wieder mehr Konstanz ins Spiel und konnte damit die Klasse halten.

Bildergalerie: https://fsv-volleyball.de/index.php/nggallery/damen2/damen-2-tv-bad-groenenbach?page_id=18